A Time of Chaos
August 28, 2017
Cause and Effect
September 8, 2017
Zeige alles

Chaotische Zeiten

Wir leben in spannenden Zeiten. Das ist eher eine maßlose Untertreibung. Ich glaube sogar, dass es schon bald wirklich interessant wird. Montag vor 2 Wochen hatte ich meinen Tag geplant: unter anderem wollte ich Susie eine Geburtstagskarte kaufen, zum Friseur gehen und dies und das erledigen. Es geht doch nichts über einen gut eingeteilten Tag!

Innerhalb einer Stunde hatte ein Ereignis meinen ganzen Tag verändert. Nichts funktionierte so, wie es geplant war, und mein Tag verlief vollkommen anders, zwar immer noch gut, nur nicht so, wie ich es vorgesehen hatte. Das brachte mich zum Nachdenken über die globale Lage: die Brexit-Verhandlungen, Trumps Präsidentschaft und nicht zu vergessen den andauernden Konflikt im Nahen Osten und die kontinuierliche Zerstörung von Ländern. Vom Nord-Korea Konflikt ganz zu schweigen.

Es scheint, dass uns alle das Chaos umgibt. Jeder der behauptet, er wüsste, wie das mit dem Brexit alles funktionieren und welche Auswirkungen es auf uns alle haben wird, lebt in einer Phantasiewelt. Ich bin mir sicher, dass man das Ergebnis vielleicht zu 30 % vorhersagen kann, wenn man alle Optionen berücksichtigt. Aber scheinbar existieren entfesselte Kräfte, die weit über die Pläne von unbewussten Politikern bzw. emotional veranlagten Mitglieder der Führungsschicht hinausgehen. Und worauf steuern die USA zu? Das ist etwas, was niemand erraten kann, auf jeden Fall ist es sehr unterhaltsam und vielleicht sollten wir es auch dabei belassen. Und für den Rest der Welt erfüllt sich ein Traum für Pessimisten: Tod und Zerstörung wird es geben, und ich habe das Bedürfnis, mir ein Abo einer Zeitschrift für Überlebenskünstler zu kaufen.

In dieser Situation kann man leicht den Mut verlieren, aber gleichzeitig fühlt es sich auch an, dass es wesentlich ist, dass sich dieser Prozess entfaltet. Die Welt braucht einen großen Schritt vorwärts, einen Bewusstseinssprung und den Beginn eines Zeitalters der Wiedergeburt. Bevor das geschehen kann, muss jedoch alles, was nicht wahr und für diese Wiedergeburt noch nicht bereit ist, zum Vorschein kommen. Dazu gehören Fanatismus, Rassismus, religiöse Fragmentierungen, korruptes Geschäftsgebaren und so weiter. Das alles muss erkannt werden, und wir müssen uns neu entscheiden, damit unsere neuen Entscheidungen nicht vom alten Unwahren und von den Dingen die keinen Fortschritt für die Menschheit bedeuten, vergiftet sind.

Es ist also eine Zeit, in der Flexibilität wichtig ist. Es ist nicht angesagt, mit bestimmten Dingen Recht zu haben oder in Bezug auf Personen und den Prozess im Allgemeinen Recht zu haben. Wir müssen die Geschehnisse in der Welt mit Mitgefühl und der Bereitschaft zu lernen beobachten. Wir sollten sicherlich jegliche Ideen aufgeben, die wir darüber haben, was in näherer Zukunft passieren wird bis auf die Idee der Veränderung. Auf längere Sicht werden wir unsere Renaissance erleben, vielleicht sogar ein Zeitalter der Erleuchtung, und darauf vertraue ich mit Sicherheit. Nur wenn ich mir gerade anschaue, was unter der sogenannten Zivilisation vergraben ist und zur Zeit zum Vorschein kommt, da sieht es doch etwas schmutzig und geradezu chaotisch aus – zumindest im Augenblick!.

Liebe Grüße